COVID-19 FAQ

Besondere Umstände für die Berlin Open 2021 Edition

Die Corona-Pandemie und die Abwehrmaßnahmen gegen sie beeinflussen noch immer weite Bereiche des öffentlichen, aber auch des privaten Lebens in Deutschland. Der Kampf gegen das Virus ist noch nicht gewonnen.

Auch in diesem Jahr können wir die Berlin Open nicht so durchführen, wie wir dies eigentlich tun würden.
In den letzten Wochen und Monaten haben wir die Entwicklung der Pandemie aufmerksam verfolgt und uns laufend mit den offiziellen Maßnahmen und Empfehlungen auseinandergesetzt. Nach intensiven Abstimmungen mit der Senatsverwaltung für Inneres und Sport, dem Gesundheitsamt und dem LSB (Landessportbund) Berlin, als dem Hausherrn des Horst-Korber-Sportzentrums, haben wir uns nach Abwägung der Vor- und Nachteile der einen und der anderen Variante dafür entschieden, die Berlin Open 2021 als 2G-Veranstaltung durchzuführen.
Dies bedeutet, dass Schützinnen und Schützen, die in diesem Jahr an die Schießlinie treten möchten, sowie einschließlich alle Begleiter und Gäste, entweder Genesene oder vollständig Geimpfte sein müssen. Ein negativer PCR-Test allein genügt nicht für die Teilnahme an der Berlin Open 2021.

Wir haben die wichtigsten Fragen, die sich aus diesem Umstand ergeben unten stehend aufgelistet und beantwortet. Falls dabei Fragen unbeantwortet bleiben, schreibt uns gerne eine E-Mail an organisation@berlin-archery.de oder kontaktiert uns über unsere Social Media Kanäle.

Informationen der zur 2G-Option

Laut den aktuellen Vorschriften der Behörden (Stand 1.10.21) dürfen an einer 2G-Veranstaltung nur Personen teilnehmen, die vollständig geimpft oder genesen sind. Die aktuelle Fassung der Maßnahmen ist aus der offiziellen Seite Berlins zu entnehmen. Die Informationen zur 2G-Option sind in §8a zu finden.
Zusätzlich besteht seit der Anpassung der zwölften Verordnung zur Änderung der Dritten SARS-COV-2 Infektionsschutzmaßnahmenverordnung vom 3.12.21 (gültig ab 8.12.21) eine Verpflichtung zum Tragen eines medizinischen Mund-Nasen-Schutzes.
Als vollständig geimpft gilt dabei eine Person, die vor mindestens zwei Wochen ihre zweite Impfung erhalten hat.

⤓ Maßnahmen und Regeln ⤓ Informationen für vor Ort

Finden die Berlin Open 2021 trotz Corona statt?

Ja.
Die Berlin Open 2021 werden in diesem Jahr vom 17. - 19. Dezember in Berlin stattfinden. Allerdings leider nicht im Umfang, wie in den letzten Jahren. Du kannst dir hier zusammengefasst all unsere Maßnahmen und Regeln anschauen.

Kann es passieren, dass die Berlin Open Archery 2021 noch abgesagt werden?

Ja.
Da wir nicht voraussagen können, wie sich die Situation im Zusammenhang mit der COVID-19 Pandemie entwickelt, kann es leider sein, dass wir die Berlin Open Archery 2021 leider kurzfristig auf neuen Maßnahmen oder Empfehlungen der Behörden absagen müssen.

Informationen zum Startgeld und der neuen offiziellen Shirts kannst du dir in den anderen Punkten durchlesen.

Gelten bestimmte Regelungen, auf die ich während des Events achten muss?

Ja.
Mit Zusammenarbeit des Horst-Korber-Sportzentrums und des Gesundheitsamtes haben wir einige Regeln und Maßnahmen erarbeitet, durch die trotz der Pandemie die Berlin Open 2021 stattfinden können.
Eine der größten Veränderungen im Vergleich zum letzten Jahr ist die Anwendung der 2G-Regelung. Dies bedeutet, dass alle Personen (u.A. Teilnehmer, Besucher, Organisationsteam, Presse, Logistik etc.), die die Halle betreten zum Zeitpunkt der Veranstaltung entweder gegesen oder vollständig Geimpft sein müssen!
Zusäzlich gelten die allgemeinen Regeln aus dem Alltag:

  • Abstand halten (mind. 1,5m)
  • Hygiene beachten (z.b. häufiges Händewaschen-/Desinfizieren und die Hust-/Niesetikette beachten)
  • Alltagsmaske tragen (solange du nicht schießt und dich in einem geschlossenen Raum befindest)

Bekomme ich mein Startgelt erstatt, falls die Berlin Open 2021 durch Behördliche Anordnungen im Zusammenhang mit COVID-19 abgesagt werden?

Ja.
Wenn die Berlin Open 2021 bis zu zwei Wochen vor Beginn aufgrund von Behördlichen Anordnungen im Zusammenhang mit COVID-19-Maßnahmen abgesagt werden müssen, dann bekommst du das komplette Startgeld erstattet*.

*Ausgeschlossen davon ist das Geld, das Du für das offizielle Jersey während der Anmeldung bezahlt hast, weil diese bis dahin schon produziert wurden. Keine Angst, wir schicken Dir Dein persönliches Jersey kostenlos per Post zu.

Wie viele Schützen können in diesem Jahr starten?

Die 2G Regel erlaubt es uns auf sehr strenge Maßnahmen zu verzichten. Dadurch ist es uns möglich die volle Anzahl an Startplätzen anzubieten. Wir werden zunächst 500 Startplätze zur Anmeldung freischalten.

Bekomme ich mein Startgelt erstatt, falls ich mich in 2020 für 2021 weitergemeldet habe und in diesem Jahr nicht teilnehmen kann/möchte?

Ja.
Bitte informiere uns dafür über deine Entscheidung mit einer E-Mail an organisation@berlin-archery.de.

*Ausgeschlossen davon ist das Geld, das Du für das offizielle Jersey während der Anmeldung bezahlt hast, weil diese bis dahin schon produziert wurden. Keine Angst, wir schicken Dir Dein persönliches Jersey kostenlos per Post zu.

Ich habe mich in 2020 angemeldet, aber die Frist zur Rückmeldung verpasst. Was soll ich jetzt tun?

Bitte schreibe uns in diesem Fall eine E-Mail an organisation@berlin-archery.de. Teile uns auf diesem Weg mit, ob du in diesem Jahr teilnehmen möchtest oder das Startgeld zurückerstattet bekommen möchtest. Da die offizielle Frist für die Rückmeldung abgelaufen ist, musst du uns beweisen, dass du dich im letzten Jahr angemeldet hast und das Startgeld von uns noch nicht erstattet wurde.

Findet das Come Together dieses Jahr statt?

Nein.
Das Come Together findet in diesem Jahr nicht statt.

Werden in diesem Jahr keine Wettbewerbe für die Nachwuchsklassen angeboten?

Nein.

Werde ich in diesem Jahr die Möglichkeit haben auf Messeständen die Händler zu besuchen?

Ja.
Nur die 2G Regelung erlaubt es uns Messestände im Foyer aufzustellen.

Ich habe bei den Berlin Open 2019 einen Voucher gewonnen. Wie kann ich diesen einlösen?

Bitte melde Dich zunächst ganz normal über die offizielle Anmeldeplattform für die Berlin Open 2021 an, damit wir Deine Daten erfassen können. Wähle dann als Bezahlmethode “Rechnung” aus. Schreibe uns dann eine E-Mail an organisation@berlin-archery.de . Wir werden daraufhin deine Anmeldung freischalten und dir eine Bestätigung zuschicken.